Wie funktioniert ATM? Alles, was Sie über Ihren Geldautomaten wissen sollten

Haben Sie sich jemals gefragt, was hinter den Kulissen passiert, wenn Sie an einem Geldautomaten Bargeld abheben? Wie identifiziert ein Geldautomat, den Sie in einem abgelegenen Teil der Welt verwenden, Ihre geheime persönliche Identifikationsnummer (PIN) und den Kontostand Ihres Kontos? Waren Sie frustriert und verärgert, als Sie am Geldautomaten zur Eingabe Ihrer PIN, des Kontotyps und des Betrags aufgefordert werden, den Sie abheben möchten, nur um Ihnen am Ende mitzuteilen, dass Ihre PIN falsch ist oder dass Ihr Konto nicht ausreicht?

Der Geldautomat ist im Wesentlichen ein Computer mit einem Bildschirm, ein Kartenleser, eine sichere Truhe, die verschiedene Banknoten trägt, hat einen Ausgabeauslass und ist über ein sicheres Netzwerk mit einer zentralen Anwendung verbunden, die als Switch bezeichnet wird. Der Geldautomat an sich kann keine Transaktionen durchführen, es sei denn, er wird vom Switch dazu aufgefordert.

Lassen Sie uns die verschiedenen Teile eines Geldautomaten betrachten, die Sie sehen können, wenn Sie davor stehen.

Kartenleser-Steckplatz: Dies ist der Steckplatz, in den Sie Ihre Karte einsetzen. Die meisten Geldautomaten in Indien verfügen über DIP-Kartenleser, bei denen Sie Ihre Karte nur in den Kartensteckplatz einsetzen und herausziehen müssen. Einige Geldautomaten verfügen möglicherweise auch über motorisierte Kartenleser, bei denen die Karte nach dem Einlegen in den Geldautomat geht und dann herauskommt. Warum musst du das tun? Ihre Karte hätte auf der Rückseite einen schwarzen oder braunen Magnetstreifen. Dieser Magnetstreifen enthält Details wie Kartennummer, Ablaufdatum und Kartenprüfwert (CVV). Der Geldautomat liest weder das Design oder das Logo auf Ihrer Karte noch die Kartennummer, den Namen oder das auf der Vorderseite Ihrer Karte angegebene Verfallsdatum. Was es liest, sind die auf dem Magnetstreifen codierten Daten. Sie können auch eine Chipkarte haben - ein goldenes Metallstück, das in Ihre Karte eingebettet ist. Diese enthält auch mehr oder weniger dieselben Details wie der Magnetstreifen auf der Rückseite. Sehr bald werden Geldautomaten in Indien den Chip lesen und nicht den Magnetstreifen.

Bildschirm: Die meisten Geldautomaten haben heutzutage einen 10 bis 15 Zoll großen Bildschirm mit vier Tasten auf jeder Seite. Einige Bildschirme wären berührungsaktiv, wie z. B. Ihre Smartphones. Abhängig von der Art des Bildschirms müssen Sie möglicherweise die Schaltflächen an der Seite des Bildschirms verwenden oder auf den Bildschirm tippen, um Ihre Optionen auszuwählen. Bei den meisten Geldautomaten können Sie zwischen Hindi, Englisch und einer lokalen Sprache wählen.

PIN-Pad: Das numerische Pad unter dem Bildschirm ist das PIN-Pad. Sobald Sie Ihre Karte eingelegt haben und der Geldautomat Ihre Karte lesen kann, werden Sie in einer Meldung aufgefordert, Ihre PIN einzugeben. Ihre PIN ist der Code, der die weitere Verwendung der Karte zum Abheben von Bargeld ermöglicht. Sobald Sie die PIN eingegeben haben, werden Sie am Geldautomaten aufgefordert, den Betrag einzugeben, den Sie abheben möchten. Sie verwenden das Pad erneut zur Eingabe des Betrags, den Sie abheben möchten.

Sobald der Geldautomat Ihre Karte, die PIN und den eingegebenen Betrag gelesen hat, sendet er eine sichere Nachricht mit allen Details an den Switch. Wenn der von Ihnen verwendete Geldautomat der Bank gehört, die die Karte ausgestellt hat, verarbeitet der Switch die Nachricht. Wenn der Geldautomaten einer anderen Bank gehört, sendet der Bankumschalter die Nachricht an ein Netzwerk wie National Payments Corp. (NPCI) oder VISA oder Mastercard oder ein anderes Zahlungsnetz, zu dem die Bank gehört. Dieses Netzwerk leitet die Nachricht wiederum an den Switch Ihrer Bank weiter. Der Schalter Ihrer Bank speichert Ihre PIN nicht. Um zu wissen, ob die PIN korrekt ist, sendet sie die PIN zusammen mit bestimmten Überprüfungsparametern an ein damit verbundenes Sicherheitsmodul. Das Security-Modul decodiert die Parameter mithilfe ausgefeilter Algorithmen und überprüft, ob Ihre PIN korrekt ist. Wenn dies der Fall ist, sendet der Switch eine Nachricht an das Core Banking System (CBS) Ihrer Bank. Die CBS prüft, ob das Konto ein gültiges Konto ist und ob es den erforderlichen Kontostand auf dem Konto hat. Bei ausreichendem Kontostand belastet die CBS Ihr Konto und sendet eine Bestätigung an den Switch, der wiederum eine Nachricht an den Geldautomaten sendet, um den Betrag zu zahlen. All dies geschieht in Sekundenschnelle und der Geldautomat gibt Ihnen den erforderlichen Betrag über den Geldausgabeschlitz aus.